... nochmals Glück gehabt. Erste gewinnt gegen Pfullingen 2 mit 9:4

vom 13.02.2011 08:56 von Michael Marcolla

12.02 18:30VFL Pfullingen 2 - H 14:9  Artikel des Vorrundenspiel
Wie wird der Spielverlauf sein, wenn der Tabellenerste (23:1) beim Tabellenletzten (0:26) spielen muß und diese gar mit 3 Mann Ersatz antreten müssen? Hoch, klar, eindeutig? Nein, liebe Bürger und Mitbürger, es war echt eng.

Wir nicht komplett, Günne Bott fehlte. Dafür sprang Markus Wagner ein, also das heisst: Wir traten nicht "ersatzgeschwächt" an! Auf Pfullinger Seite fehlte unter anderem die Nummer Eins, Zwei-Meter-Mann Pohnke.

Die Doppel - zu Beginn: Zweimal ein 3:0 von Jürgen Schankula und mir gegen Fuhr/Katreniok und auch Heiko Speidel/Markus Wagner gegen Rieger/Burkowitz. Den ersten Dämpfer erhielten wir bzw. Michi Köbke/Josef Toulkeridis gegen Metzger/Müller. Im 5. Satz mit 9:11 verloren. Michi und Josef waren mal Bezirksmeister, aber gestern wären sie mit dieser Leistung selbst bei den diesjährigen Gächinger Dorfmeisterschaften nicht weit gekommen.

Kann passieren, aber es ging weiter. Knapp weiter. Bernd Müller mit seinem harten Brett schoß und traf wie ein Feldschütz. 9:9 im 5. Satz, aber Josef macht zum Glück die letzten beiden Punkte. Das war knapp. Auch auf der anderen Seite ging es sehr sehr eng her. Aus unserer Sicht aber in die Hose. Metzger zeigte keinen Respekt vor Michis Topps. Er zog dagegen. Wir sind im 5. Satz. Metzger führt 6:0. Aber Michi kommt bis auf 9:9 heran, bevor Metzger nun die 2 letzten Punkte machte. 3:2 für uns.

Heiko und ich hatten dann weniger Mühe in der Mitte. Vor allem Heiko. Da schlugen die Bälle ein wie beim Tontaubenschießen. Klasse Leistung. Macht 5:2 und dann kam HINTEN........... Fangen wir erst bei Markus an. Katreniok, der absolute Senior an diesem Abend, aber so wie wir ihn aus früheren Zeiten und auch den Seniorenspielen kennen. Er hat einen Schnitt in den Bällen, daß es so manchem Gegner schier den Belag vom Holz zieht. Das ganze garniert mit seinen Schüssen, die oft ins Schwarze treffen. Markus bekam den Schnitt nicht hochgezogen, er musste die Bälle schieben. Das waren aber oft die Vorlagen für Katreniok, selbst zu punkten. Auch dieses Spiel ging über die volle Länge und Markus war am Ende der Glücklichere: 13:11 für ihn im 5. Satz.
Auch das andere Spiel war "interessant". Irgendwie hatten wir schon mit einem Sieg von Jürgen gegen Burkowitz gerechnet. Aber was Burkowitz zeigte, war echt gut. Jürgen begann vorsichtig, hatte auch Probleme mit den Abwehrbällen des Gegners. Dieser aber nutzte diese Unsicherheit und die vielen Stopps und Ballons von Jürgen und drosch unhaltbar auf diese Bälle ein. Solange, bis er schließlich in 4 hartumkämpften Sätzen gewann. Das kann passieren, immerhin führen wir doch mit 6:3 und es ging in die 2. Runde.
Metzger gegen Josef. Ein tolles Spiel. Josef führte 2:0 in den Sätzen, doch Metzger kam immer besser mit Josefs Bällen aus der Distanz zurecht und er gewann letztendlich nicht unverdient mit 11:5 im 5. Satz. Dann Bernd Müller, gestern einfach gut drauf und sicher hätte er mindestens einen Sieg verdient. Michi führt gegen ihn im 5. Satz mit 7:3. Müller gleicht aus zum 8:8. Müller Schuß und Michi steht zufällig in der rechten Ecke, der Ball knallt von seiner Vorhand zurück. 9:8 für Michi. Noch 3 enge Bälle und er gewinnt den Satz und somit das Spiel. 7:4 für uns.
Heiko gegen Rieger. Das Trommelefeuer ging weiter. Ein sicherer Sieg für Heiko während ich auf der anderen Seite mit Hängen und Würgen im 5. Satz Fuhr jun. knapp besiegte.
9:4 für uns, das hätte auch anders enden können. Hochachtung vor Pfullingen 2 und gerade ihren "Ersatzspielern", die aufgrund der Verletzungen von Rudi Klettlinger und Uwe Pohnke immer wieder aushelfen müssen und sich wie gestern gut schlagen. Wir schauen nach vorne. Am nächsten Samstag kommt Steinhilben. Diese benötigen die Punkte im Kampf gegen Abstieg bitternötig und sie haben mit ihrem Auswärtssieg vor kurzem in Metzingen auch schon ein Ausrufezeichen gesetzt.
Autor: Michael Marcolla

Tabelle

Bezirksklasse 2010/11
1 TSV Gomaringen 1 37:3
2 TSV Sondelfingen 1 32:8
3 SV Weilheim 2 26:14
4 TB Metzingen 1 25:15
5 TTC r. Reutlingen 2 24:16
6 VFL Pfullingen 1 19:21
7 TSV Gomaringen 2 19:21
8 TSV Betzingen 2 18:22
9 SV Würtingen 1 10:30
10 TSV Steinhilben 1 8:32
11 VFL Pfullingen 2 2:38

Einzelergebnisse

D1-D2 Müller/Metzger - López Köbke/Toulkeridis
+8 +9 -5 -9 +9  3:2
D2-D1 Fuhr/Katreniok - Marcolla/Schankula
-7 -6 -3   0:3
D3-D3 Rieger/Burkowitz - Speidel/Wagner
-6 -8 -12   0:3
1-2 Müller - Toulkeridis
-12 -6 +2 +5 -9  2:3
2-1 Metzger - López Köbke
+7 +6 -8 -6 +9  3:2
3-4 Fuhr - Speidel
-5 -5 -4   0:3
4-3 Rieger - Marcolla
-9 -8 -6   0:3
5-6 Katreniok - Wagner
+6 -7 -6 +8 -11  2:3
6-5 Burkowitz - Schankula
-8 +6 +8 +9   3:1
1-1 Müller - López Köbke
+5 +9 -10 -9 -9  2:3
2-2 Metzger - Toulkeridis
-8 -10 +5 +8 +5  3:2
3-3 Fuhr - Marcolla
+10 -5 -8 +8 -5  2:3
4-4 Rieger - Speidel
-2 -5 -7   0:3
465:526  20:34  4:9
Spieldauer: 2 Std. 30 Minuten

Kommentare

Wolfgang Renz
am 13.02. um 18:50 Uhr
Ist doch nichts schlimmes passiert. Die Pfullinger hatten nichts zu verlieren und konnten unbeschwert aufspielen. Der BVB gewinnt auch nicht immer und wird trotzdem Deutscher Meister!!
Thomas Müller
am 13.02. um 19:19 Uhr
Der BVB gewinnt auch nicht immer und wird trotzdem Deutscher VizeMeister

Gratulation zum Sieg
Heiko Speidel
am 14.02. um 12:22 Uhr
Wollus, ich hoffe wir müssen nächstes Jahr nicht in gelb-schwarzen Trikots spielen, oder?

Kommentar schreiben

Name: Name unverkürzt veröffentlichen
E-Mail: (optional)  
Dein Kommentar:
Bitte Vor- und Zuname eingeben. Der Nachname wird falls gewünscht automatisch nur verkürzt veröffentlicht, bitte unbedingt trotzdem komplett angeben! Kommentare ohne vollstädigen Namen werden gelöscht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es besteht lediglich die Möglichkeit über die Homepage Dir eine Nachricht zu schreiben.
Spamschutz: Bitte das 1., 2. und das letzte Kästchen ankreuzen.

© TSV Gomaringen Abt. Tischtennis - Kopieren der Inhalte nur nach Genehmigung gestattet - Impressum - Menu von DHTML/JavaScript Menu by TwinHelix Designs
TTVWH Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Alb, Tübingen, Gomaringen - (0,112 s)