Ohne 3 Spiel 4

vom 14.11.2021 00:17 von Wolfgang Renz

Welcher Skatspieler kennt das nicht, wie schwierig es ist, ein Spiel ohne die drei ersten Buben nach Hause zu bringen. Geschehen bei der der zweiten Mannschaft im Spitzenspiel gegen Rommelsbach I.

Null Punkte bei den ersten drei Buben, wobei vor allem der Gomaringer Kreuzbube einen kohlrabenschwarzen Tag erwischt hatte. So kam es, wie es kommen musste: Die Gäste nahmen mit 9:7 beide Punkte mit nach Rommelsbach.
Auf Gomaringer Seite sind Horst Luz und Tom Digel zu loben, die alle vier Zähler nach Hause brachten und auch im Doppel erfolgreich waren. Dazu kam noch ein Punkt von Markus in der "Mitte".
Wir haben eine Schlacht verloren, doch noch nicht den Krieg.
Nächste Woche gegen Rommelsbach II gilt es, diese Scharte auzuwetzen.
Autor: Wolfgang Renz

Bericht  

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Jetzt einen schreiben?

Kommentare

Kommentar schreiben

Name: Name unverkürzt veröffentlichen
E-Mail: (optional)  
Dein Kommentar:
Bitte Vor- und Zuname eingeben. Der Nachname wird falls gewünscht automatisch nur verkürzt veröffentlicht, bitte unbedingt trotzdem komplett angeben! Kommentare ohne vollstädigen Namen werden gelöscht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es besteht lediglich die Möglichkeit über die Homepage Dir eine Nachricht zu schreiben.
Spamschutz: Bitte das 1., 2. und das letzte Kästchen ankreuzen.

© TSV Gomaringen Abt. Tischtennis - Kopieren der Inhalte nur nach Genehmigung gestattet - Impressum - Menu von DHTML/JavaScript Menu by TwinHelix Designs
TTVWH Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Alb, Tübingen, Gomaringen - (0,049 s)