Erste mit gutem Abgang ......

vom 13.04.2014 08:08 von Michael Marcolla

12.04 18:30H 1 - TB Metzingen 18:8  Artikel des Vorrundenspiel
Mit einem 8:8 bei der TB Metzingen verabschiedet sich die Erste aus der Bezirksliga, wo man nun im 3. Jahr die Segel streichen musste.

Tobias Schupp spielte an Stelle seines Bruders Flori Schupp - wie sich zum Schluss zeigte nicht gerade eine Schwächung für uns.

Aus den Doppeln gingen wir gar mit einer 2:1 Führung, wobei auch ein 3:0 möglich gewesen wäre. Wolfgang und ich verloren mal wieder im 5. Satz knappst mit 9:11.

Vorne dann ein 0:2, auch im 2. Durchgang sollte es so sein. Zur Freude der Metzinger durfte nämlich ich anstelle von Flori vorne spielen. 0:3 gegen Brodbeck und gegen Schmid stand es 8:8 im 5. Satz, bevor er 2 lupenreine Kantenbälle hintereinander brachte und das Spiel für sich entschied. Schon fast tragische Züge nehmen die Spiele von Jürgen an. Tolle Ballwechsel, kein Zögern und Zaudern und doch hat/haben auch dieses Mal die guten Gegner Brodbeck und Schmid jeweils im 5. Satz der Verlängerung die Nase vorn. Im Grunde bewundernswert, wie Jürgen dies eigentlich wegsteckt. Andere Spieler hätten da schon längst die Rammax aus dem Kofferraum geholt und wären dann mal locker damit quer durch die Halle gesteppt um dann anschließend mit der STIHL die Platten auf die alternative Art abzubauen.

In der Mitte Punkteteilung. Martin und Heiko jeweils erfolgreich gegen Munz. Hinten dann unsere Bank. Wolfgang der durch 2 Siege seine tolle Rückrundenbilanz auf 8:4 ausbaute und Tobi Schupp, der ebenfalls Hiestand und Kuhn schlagen konnte. Hervorragend Tobi und vielen Dank. Vielleicht macht es auch Deine neue Frisur - warum Du gewinnst und andere nícht. Vielleicht gibst Du mir mal den Link (www.baeume-und-haare-schneiden-fuer-quereinsteiger.de), damit ich mir auch die Schablone runterladen lassen kann.

2 Siege im Eingangsdoppel, 2 in der Mitte und 4 hinten. Macht 8 Punkte und der interessierte Leser folgert nun messerscharf und folgerichtig - Wolfgang und ich müssen das Schlussdoppel verloren haben. Ja ....... aber nicht mit 9:11 im 5. Satz, sondern nur 10:12. Gegen Hiestand und Brodbeck. So haben wir uns doch gegenüber dem ersten Doppel gesteigert. Famos. Da klebt auch die Sch.... fingerdick an unseren beiden Schlägern. Da muss irgendeiner im Himmel sauer auf uns sein, anders sind diese knappsten Niederlagen eigentlich nicht zu erklären. Nach solchen Spielen bin ich immer froh, wenn ich unfallfrei aus der Dusche komme oder beim Zähneputzen nicht die Seife verschlucke.

Tolles Kompliment an die sehr nette Metzinger Truppe, mit denen wir den Abend dann in deren Vereinslokal ausklingen ließen.

Tja, diese Runde ist nun endlich vorbei. Endlich = damit ist die sportliche Bilanz gemeint. Erstes Spiel in der Vorrunde. Gleich ein Sieg gegen eine mit Ersatz spielende Ergenzinger Mannschaft. Dann folgte noch ein Sieg gegen Kusterdingen und in der Rückrunde je ein Unentschieden gegen den SSV und nun Metzingen. Das ist zu wenig. Spaß hat es dennoch gemacht und hier auch vielen Dank an Alex (noch Urban - bald Schankula ), die uns bei allen Spielen begleitete und betreute.

Wie schon in den vergangenen Jahren möchte ich die Berichterstattung der abgelaufenen Runde mit einem Zitat von Hans-Maria von Kaltenmark abschließen, dem Erfinder des vermummten Rollaufschlages und des einbeinig gestauchten Topspins, nach seinem überraschenden Einzug in die zweite Runde der Kreismeisterschaften im Kreis Gächingen/Lonsingen im Oktober 1947 infolge eines Freiloses:

"Nach der Runde ist schon wieder vor der Runde."
Autor: Michael Marcolla

Tabelle

Bezirksliga 2013/14
1 SpVgg Mössingen 2 33:3
2 SG Deißlingen 1 30:6
3 SV Weilheim 1 20:16
4 SSV Reutlingen 2 17:19
5 TSV Nusplingen 2 17:19
6 TSV Kusterdingen 1 16:20
7 TTC Ergenzingen 2 16:20
8 TB Metzingen 1 14:22
9 TTC Rottweil 1 11:25
10 TSV Gomaringen 1 6:30

Einzelergebnisse

D1-D2 Brodbeck/Hiestand - Schankula/Schupp
-4 -8 +8 -4   1:3
D2-D1 Schmid/Munz - Marcolla/Renz
-8 -5 +10 +5 +9  3:2
D3-D3 Lamparter/Kuhn - Speidel/Mayer
-7 -2 +7 -10   1:3
1-2 Brodbeck - Marcolla
+10 +5 +13   3:0
2-1 Schmid - Schankula
-9 +5 +9 -9 +13  3:2
3-4 Munz - Mayer
-6 -9 -8   0:3
4-3 Lamparter - Speidel
-9 +7 +8 +6   3:1
5-6 Hiestand - Schupp
+10 -7 -9 -6   1:3
6-5 Kuhn - Renz
-7 -7 -8   0:3
1-1 Brodbeck - Schankula
+4 +7 -9 -10 +10  3:2
2-2 Schmid - Marcolla
+10 -9 -9 +5 +8  3:2
3-3 Munz - Speidel
+7 -4 -9 +4 -7  2:3
4-4 Lamparter - Mayer
+8 +11 +8   3:0
5-5 Hiestand - Renz
-5 -3 +11 -6   1:3
6-6 Kuhn - Schupp
+12 -9 -10 +7 -8  2:3
D1-D1 Brodbeck/Hiestand - Marcolla/Renz
-7 +5 +8 -7 +10  3:2
627:648  32:35  8:8
Spieldauer: 3 Std. 45 Minuten

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Jetzt einen schreiben?

Kommentar schreiben

Name: Name unverkürzt veröffentlichen
E-Mail: (optional)  
Dein Kommentar:
Bitte Vor- und Zuname eingeben. Der Nachname wird falls gewünscht automatisch nur verkürzt veröffentlicht, bitte unbedingt trotzdem komplett angeben! Kommentare ohne vollstädigen Namen werden gelöscht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es besteht lediglich die Möglichkeit über die Homepage Dir eine Nachricht zu schreiben.
Spamschutz: Bitte das 1., 2. und das letzte Kästchen ankreuzen.

© TSV Gomaringen Abt. Tischtennis - Kopieren der Inhalte nur nach Genehmigung gestattet - Impressum - Menu von DHTML/JavaScript Menu by TwinHelix Designs
TTVWH Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Alb, Tübingen, Gomaringen - (0,177 s)