Erste ohne Chance in Kusterdingen

vom 14.10.2012 08:34 von Michael Marcolla

13.10 18:30TSV Kusterdingen 1 - H 19:3  Artikel des Rückrundenspiel
Kusterdingen - eine Nummer zu groß für uns. Mit einem deutlichen 3:9 durften wir die Heimreise wieder antreten - jedoch nicht bevor wir mit den Jungs um Manne Ulmer Weber, Kürbis Kehrer und Mattse Hallabrin im Knusperdinger Vereinsheim gemeinsam einen heben durften. Das war sicher der schönste Teil des Abends.

Im Doppel hatte es gar gut angefangen. Heiko Speidel und Rudi Maikler mit einem sicheren Sieg gegen Breuer/Kemmler und Jürgen Schankula und ich konnten im 5. Satz gar 3 Matchbälle abwehren und somit den 2. Punkt einfahren gegen Künstle/Kehrer.

Die weiteren Spiele sind schnell besprochen. Michi fand überhaupt nicht in seine beiden Spiele und durch meine beiden 9:11 Niederlagen im 5. Satz gegen Ulmer-Weber und Hallabrin holten wir vorne nichts - rien - nada. Das ist zu wenig - das ist nichts und im weiteren Spielverlauf und nur Heiko konnte nochmals punkten. Er schlug in einem sehenswerten Match Nils Künstle im 5. Satz mit 14:12. Pech für Martin Mayer, der knapp gegen Kehrer abgeben musste. Jürgen und Rudi ohne Rezept gegen Breuer und Kemmler.

Tja, das hatten wir uns anders vorgestellt. Verlieren ja, aber nicht in dieser Höhe. Wir haben nun ein Wöchelchen Pause, immerhin doch 2:2 Punkte und dann geht es nach Schwenningen. Diese Kameraden waren letzte Runde knapp vor uns, auch weil wir beide Spiele gegen sie verloren.
Autor: Michael Marcolla

Tabelle

Bezirksliga 2012/13
1 TSV Betzingen 1 30:6
2 TTC Ergenzingen 2 24:12
3 TSV Nusplingen 2 22:14
4 SpVgg Mössingen 2 20:16
5 SG Deißlingen 1 19:17
6 SSV Reutlingen 2 19:17
7 TSV Gomaringen 1 15:21
8 TSV Kusterdingen 1 14:22
9 TG Schwenningen 1 11:25
10 SV Tübingen 1 6:30

Einzelergebnisse

D1-D2 Ulmer-Weber/Hallabrin - López Köbke/Mayer
+5 +12 +12   3:0
D2-D1 Künstle/Kehrer - Marcolla/Schankula
+4 +8 -8 -7 -11  2:3
D3-D3 Breuer/Kemmler - Speidel/Maikler
-5 +10 -7 -8   1:3
1-2 Ulmer-Weber - Marcolla
+7 +10 -6 -6 +9  3:2
2-1 Hallabrin - López Köbke
+7 +12 +9   3:0
3-4 Künstle - Speidel
-10 +11 +6 -7 -13  2:3
4-3 Breuer - Schankula
-6 +5 +7 +7   3:1
5-6 Kehrer - Mayer
-9 +10 -10 +7 +5  3:2
6-5 Kemmler - Maikler
+9 +9 +4   3:0
1-1 Ulmer-Weber - López Köbke
+8 -10 +6 +9   3:1
2-2 Hallabrin - Marcolla
+5 +10 -7 -11 +9  3:2
3-3 Künstle - Schankula
+5 +7 +4   3:0
508:446  32:17  9:3
Spieldauer: 2 Std. 45 Minuten

Kommentare

Jürgen Schankula
am 14.10. um 10:24 Uhr
Das war nicht unser Abend gestern, aber ich hoffe doch das wir in zwei Wochen wieder siegen werden. Nach jedem Regen kommt doch schlieslich auch wieder die Sonne raus
Rudi Maikler
am 14.10. um 11:23 Uhr
"Tage wie dieser...." feiert oder vergisst man am besten schnell. Den gestrigen hakt man im Idealfall ganz schnell ab. Licht & Schatten - Champions League & Kreisklasse Namibia - Not & Elend, alles Dinge die schon immer nahe beieinander lagen..

So hofft man auf Sonne in Schwenningen, wobei die "dortigen Indoor-Bedingungen" ebenso sehr speziell sind, so das die Lötfeilen-Story 2012 eventuell in Ihr 3. Kapitel geht
Martin Mayer
am 14.10. um 15:06 Uhr
Mund abwischen und im Training Gas geben! Dann sammeln wir schon die nötigen Punkte. Da bin ich mir sicher..

Kommentar schreiben

Name: Name unverkürzt veröffentlichen
E-Mail: (optional)  
Dein Kommentar:
Bitte Vor- und Zuname eingeben. Der Nachname wird falls gewünscht automatisch nur verkürzt veröffentlicht, bitte unbedingt trotzdem komplett angeben! Kommentare ohne vollstädigen Namen werden gelöscht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es besteht lediglich die Möglichkeit über die Homepage Dir eine Nachricht zu schreiben.
Spamschutz: Bitte das 1., 2. und das letzte Kästchen ankreuzen.

© TSV Gomaringen Abt. Tischtennis - Kopieren der Inhalte nur nach Genehmigung gestattet - Impressum - Menu von DHTML/JavaScript Menu by TwinHelix Designs
TTVWH Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Alb, Tübingen, Gomaringen - (0,102 s)