Sechste fertigt Tabellendritten 9:0 ab?

vom 20.03.2012 10:39 von Adolf Grasbeinter

03.03 18:30SV Seebronn 1 - H 69:3  Artikel des Vorrundenspiel
Schön wär's gewesen, wenn es ein sportlich fairer Sieg gewesen wäre. Aber es war leider eine Entscheidung am grünen Tisch. Seebronn hatte Spieler 4 und 5 als Doppel 2, und Spieler 3 und 6 als Doppel 3 aufgestellt. Das hatte ich aber erst gemerkt, nachdem der Spielleiter mich kontaktierte. Die Initiative ging also nicht von Gomaringen aus. Es tut mir leid für Seebronn, mir sind sportliche Entscheidungen allemal lieber, auch wenn wir einen auf den Deckel kriegen. Das soll aber beileibe keine Kritik am Spielleiter sein, Regeln haben halt auch ihren Sinn.
Autor: Adolf Grasbeinter

Tabelle

Kreisklasse C 2011/12
1 SV Wendelsheim 2 34:2
2 TSV Kiebingen 2 31:5
3 TV Derendingen 4 27:9
4 SV Seebronn 1 24:12
5 TSV Gomaringen 6 21:15
6 EK Lustnau 2 19:17
7 SV Wendelsheim 3 8:28
8 SV Seebronn 2 8:28
9 TSV Altingen 2 6:30
10 TV Derendingen 5 2:34

Einzelergebnisse

D1-D2 Kucklick/Kaltenmark - Schupp/Walker
+3 -8 -8 +9 +4  3:2
D2-D1 Friedmann/Girbinger - Heinle/Digel
-5 -6 +9 -6   1:3
D3-D3 Schach/Erlewein - nA/nA
+0 +0 +0   3:0
1-2 Kucklick - Grasbeinter
+11 -8 -5 +4 +4  3:2
2-1 Kaltenmark - Schupp
-6 +4 +8 +9   3:1
3-4 Schach - Heinle
-4 +14 -7 +9 -9  2:3
4-3 Friedmann - Walker
-7 +6 -7 +3 +7  3:2
5-6 Girbinger - nA
+0 +0 +0   3:0
6-5 Erlewein - Digel
-10 -6 -8   0:3
1-1 Kucklick - Schupp
+10 +9 +11   3:0
2-2 Kaltenmark - Grasbeinter
+3 -6 +8 +5   3:1
3-3 Schach - Walker
+4 -3 +7 +10   3:1
460:370  30:18  9:3
Spieldauer: 2 Std. 15 Minuten

Kommentare

Michael Marcolla
am 21.03. um 07:32 Uhr
Hm, offensichtlich hat der verantwortliche Seebronner Spieler nicht unseren Spielbericht gegen Nusplingen 2 gelesen. Derselbe Schxxx ist mir passiert. Die Strafe generell für dieses Vergehen erscheint nicht nur mir zu hoch. Im Grunde sollte man die Doppel aufstellen können wie man will.
Adolf Grasbeinter
am 22.03. um 18:46 Uhr
Dazu kommt, dass der offizielle Mannschaftsführer nicht gespielt hat, der Ersatzmann also wahrscheinlich gar nicht so eingeweiht war in die Tücke der Doppelaufstellung. Ich meine auch, man sollte die Doppel frei aufstellen dürfen, aber wenn diese Regel existiert, muss der Spielleiter natürlich darauf achten.
Tim Digel
am 22.03. um 18:53 Uhr
Um allgemeine Verwirrung zu stiften: Im Tennis gibt es im WTB auch so eine Regel, dort wird auch nach der Quersumme aufgestellt, über alle 3 Doppel. Bei gleicher Quersumme darf man frei wählen, bis auf, dass (bei gleicher Quersumme) der 1er nie im 3er-Doppel spielen darf.


Kommentar schreiben

Name: Name unverkürzt veröffentlichen
E-Mail: (optional)  
Dein Kommentar:
Bitte Vor- und Zuname eingeben. Der Nachname wird falls gewünscht automatisch nur verkürzt veröffentlicht, bitte unbedingt trotzdem komplett angeben! Kommentare ohne vollstädigen Namen werden gelöscht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es besteht lediglich die Möglichkeit über die Homepage Dir eine Nachricht zu schreiben.
Spamschutz: Bitte das 1., 2. und das letzte Kästchen ankreuzen.

© TSV Gomaringen Abt. Tischtennis - Kopieren der Inhalte nur nach Genehmigung gestattet - Impressum - Menu von DHTML/JavaScript Menu by TwinHelix Designs
TTVWH Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Alb, Tübingen, Gomaringen - (0,204 s)