Stellungnahme auf den Bericht des Reutlinger Generalanzeigers (GEA)

vom 07.03.2012 06:35 von Rudi Maikler

.....Pressefreiheit in Deutschland! Folgt Mannschaftskapitän M. Marcolla nun Herrn Wulff?


Aus dem Reutlinger General-Anzeiger vom 05.03.2012

.....mit ein klein wenig Verwunderung nimmt der TSV Gomaringen, die aktuellen Presseberichte, Aussagen und leider teils auch Anschuldigungen, hinsichtlich des vergangenen Spieltages, aus allen Richtungen des Kreises und Bezirkes entgegen.

"Martin Skokanitsch ist stinksauer! - Es wird sich mächtig darüber geärgert, das viele Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten, und somit das Meisterschaftsrennen beeinflussen."

Ja, das hat den TSV Gomaringen auch geärgert, dass dies am Samstag den 3.3.2012 nicht klappte. Aber so ist das halt leider oftmals im Leben, mit den Begleiterscheinungen "Gesundheit, Beruf & Privatleben"! Operationen, Verletzungen, Geschäftstermine "fragen nicht freundlich nach", gegen wen es denn am Samstag im Tischtennis geht, ehe entschieden wird.

Auch verstehen wir DEN UNMUT und DIE AUFREGUNG nicht ganz, wo gerade Martin Skokanitsch mit seiner TUS Metzingen am 28.1.2012 gegen die Kameraden vom SV Tübingen spielte, welche bedauerlicherweise "mit 3 Mann Ersatz", die leider nicht annähernd dem Bezirksliga-Niveau entsprechen, doch recht deutlich mit 9:1 gewinnen und somit etwas fürs Spielniveau tun durfte. Spielbericht

Glück für unsere Freunde und Kameraden vom SV Tübingen, dass Sie daraufhin nicht auch noch zusätzlich aus aller Richtung und von der "geschätzten Fachpresse" geprügelt wurden?

Auch verwundert uns gerade ein wenig die Selbstverständlichkeit, wie über die drei "am grünen Tisch" verlorenen Pünktchen vom TSV Gomaringen geschimpft und verurteilt wird, wo doch für beide Meisterschafts-Aspiranten noch das Spiel gegen den TTC Ergenzingen 2 (Tabellendritter) auf dem Programm steht! Sollten die Ergenzinger Sportfreunde Herrn Skokanitsch seinem Wunsch "nach Bestbesetzung" nachkommen, so sind hier auch erst einmal interessante Spiele zu erwarten! Spiele, die von Metzingen und auch Nusplingen überhaupt erst einmal gewonnen werden müssen!

Der TSV Gomaringen möchte sich deutlichst von irgendwelchen auftretenden Anschuldigungen oder Gerüchten der Wettbewerbsverzerrung DISTANZIEREN! Der TSV Gomaringen ist aus den letzten Jahrzehnten und auch aktuell als ein Verein bekannt, der allseits bemüht ist die sportliche Fairness zu wahren. Da gibt es wahrhaftig "andere Adressen" im Bezirk, wo seit vielen Jahren für nette Erlebnisse sorgen!

Warum der TSV Gomaringen Ersatzspieler aus der 4. und folgenden Mannschaften einsetzte, hatte schlichtweg DEN GRUND, das die 2. und 3. und eigentlich jede andere Mannschaft ebenfalls einen Spieltag" hatte und es bei der 2. Mannschaft noch gegen den ABSTIEG in deren Spielklasse geht.

Auch hätte es kein Unterschied gemacht, da Spieler aus der 3. Gomaringer Mannschaft ebenfalls nichts gegen einen starken Nusplinger Gegner hätten ausrichten können!

Für alle Mathematiker und Statistiker da draußen, möchten wir erweiternd noch etwas "zum philosophieren" geben. Im Vergleich mit anderen Mannschaften haben wir gegen die Nusplinger TT-Kameraden in der Quersumme 5 Punkte (Ergebnis aus der VR) PRO der TUS Metzingen ergattern können! Im Vergleich zu unseren Mössinger Nachbarn, die zweimal sang- und klanglos mit 1:9 die Nusplinger beglückten, doch eine recht passable Leistung PRO Martin Skokanitsch, oder?

Ehe es jetzt aber noch zu lächerlich" wird, möchte ich die Gegendarstellung mit folgenden Worten beenden!

Die 1. Mannschaft des TSV Gomaringen entschuldigt sich in aller sportlichen und persönlichen Form bei Herrn Skokanitsch, dem TUS Metzingen, dem eifrigen Journalisten vom GEA (der gerne auch mal in Gomaringen hätte anrufen dürfen) für "einen Fauxpas", der in Gomaringen erfreulicherweise noch nicht wirklich oft vorkam! Es tut uns leid, dass hier in Gomaringen MENSCHEN einem interessanten Sport nach gehen. MENSCHEN wie DU und ICH, die bedauerlicherweise an einem Samstag Abend, nach eventuell anstregenden, geschäftlichen Tagen und Momenten, oder aufgrund ganz anderen Dingen..... EINFACH AUCH MAL EINEN FEHLER MACHEN!

Wir haben unsere Strafe eines 0:9, verbunden mit 55€ Strafgebühren vom Verband erhalten! Es darf sich jeder sicher sein, das wir für die 55€ lieber den Pizza-Service für die Mannschaft, oder ein neues qualitativ hochwertiges ANDRO-Netz hätten erwerben wollen, als es "dämlich und dumm" einem Verband zu überweisen!

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit
Autor: Rudi Maikler

Bericht  

Bilder in diesem Bericht

 

Kommentare

Rolf Miller
am 10.03. um 23:40 Uhr
Hi Rudi,
du könntest glatt als Wahrsager dein Geld verdienen.
Nusplingen-Ergenzingen 6:9
Gruß
Rolf
Rudi Maikler
am 11.03. um 09:28 Uhr
Hallo Rolf,

herzlichen Glückwunsch! Hut ab und Respekt vor Eurer Leistung. Ja, gerade einmal 1 Woche lang, war "Die Meisterschaft ENTSCHIEDEN"! Ob der Journalismus in Reutlingen schon wieder "sonntäglich" aktiv ist?

Zu "mehr" möchte ich mich "bei diesem Thema" eigentlich nicht mehr dazu verleiten lassen.

Grüße an Euch Alle!
Michael Marcolla
am 11.03. um 10:45 Uhr
Hallo Rolf,
Gratulation Dir und Deinen Kollegen. Das Ding ist wieder spannend Sammelt Eure Kräfte, erholt Euch, holt gut Luft und bleibt am 24.03.2012 am besten zuhause. Mäht den Rasen oder setzt Tomaten - da kann man gut entspannen. Am 14.04.2012 kommt es dann zum finalen Showdown in Eurer Halle. Rudi feilt schon an der Bezirksliga-2012-Meister-Laser-Show
Rudi Maikler
am 01.05. um 19:46 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft der TUS Metzingen und Martin Skokanitsch.

"Das reicht nicht mehr"! Die Meisterschaft ist zu Gunsten Nusplingen entschieden! - Nun ja, irren ist "menschlich". Wohl ebenso wie ab und an gewisse andere Fauxpasse....oder?

Wir freuen uns auf den "Meisterschafts-Presseartikel mit Foto".


Kommentare

Kommentar schreiben

Name: Name unverkürzt veröffentlichen
E-Mail: (optional)  
Dein Kommentar:
Bitte Vor- und Zuname eingeben. Der Nachname wird falls gewünscht automatisch nur verkürzt veröffentlicht, bitte unbedingt trotzdem komplett angeben! Kommentare ohne vollstädigen Namen werden gelöscht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es besteht lediglich die Möglichkeit über die Homepage Dir eine Nachricht zu schreiben.
Spamschutz: Bitte das 1., 2. und das letzte Kästchen ankreuzen.

© TSV Gomaringen Abt. Tischtennis - Kopieren der Inhalte nur nach Genehmigung gestattet - Impressum - Menu von DHTML/JavaScript Menu by TwinHelix Designs
TTVWH Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Alb, Tübingen, Gomaringen - (0,092 s)