Das ging ins Auge...

vom 28.02.2011 23:35 von Denis Drumm

28.02 20:15TTC Grosselfingen 3 - H 59:2  Artikel des Vorrundenspiel
Montag Abend - Prime Time für Tischtennis, zumindest in Grosselfingen. 5 Daudegen vom sinkenden Schiff, genannt 5. Mannschaft, plus Ersatzmann Simon nahmen den Gang in die meist zu kalte Halle in Grosselfingen auf sich.

Los gings schonmal mit Verwirrung in den Doppeln. Nachdem man nach einigen Punkten kapiert hatte, dass gerade D1-D1 und D2-D2 gespielt wurde, wechselte man schon die Gegner und es ging weiter. Gebracht hats wenig - 0:3. Komisch gegen ihre zweite Mannschaft war man am Samstag noch 2:1 aus den Doppeln gegangen. Danach meine Wenigkeit gegen Matthias Ernst. Ich komme gut ins Spiel schaffe es ihn zu manchem Fehler zu zwingen. Zwischdurch schlägt es aber auf meiner Plattenhälfte ein, dass ich nur mit den Ohren wackeln kann. Trotzdem gehen die Sätze 2 und 3 an mich, 1 und 4 an ihn. Fünfter Satz, ausgeglichen bis zur Hälfte. Dann meldet sich sein Rücken, er kann nicht mehr so zulangen wie zuvor. Ich eiere die Bälle einfach zurück und irgendwie gewinne ich das Ding. Danach Wolfgang gegen Walter Pari - ein Duell mit offenem Visier. Wolfgang geht durch konsequente Topspins 2:0 in Front. Doch Walter beißt, wie man es von ihm kennt, fischt immer mehr Bälle und versenkt auch die eine oder andere Kugel selbst. 2:2 Ausgleich - es geht weiter hin und her, leider mit dem besseren Ende für Grosselfingen, trotzdem toller Kampf. In der Mitte wenig Erbauliches. Bernd phasenweise richtig konsequent gegen Norbert Fischer, doch am Ende muss er gratulieren. Auch Paul Steimle mit großem Kampf im Material-Duell mit Hansi Braun, ebenfalls mit besserem Ende für Grosselfingen. Nun sollte hinten langsam mal wieder etwas kommen. Doch da hatten wir die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Rainer wurde von Alex Zimmermann regelrecht abgeschossen. Was Alex heute an Bällen brachte, war wirklich beeindruckend und Rainer fand zu keiner Zeit eine Antwort drauf. 1:7 das sah schon wieder düster aus, aber wir hatten ja noch Simon. Der kämpfte mit tollen Topspins und sehr überlegtem Spiel gegen Frank Walter. Leider konnte auch er seinen 2:1 Vorsprung nicht ins Ziel bringen, aber was Simon zeigte war aller Ehren wert - solche Ersatzspieler wünscht man sich. Da sich Matthias Rücken immer mehr meldete schenkte er kurzerhand Wolfgang das Einzel, wogegen wir natürlich nichts einzuwenden hatten.

Nun kam es zu meinem zweiten Einzel gegen Walter Pari und hier nahm das Unheil seinen Lauf. Nicht wegen des Spiels, das war eh durch. Beim Einspielen schaffte ich es doch tatsächlich mir den Ball ins Auge zu schießen. Irgendwie prallte das Ding von der Schlägerkante ab und genau ins Schwarze. Ich spüre einen unbeschreiblichen Schmerz im Gesicht und sacke zusammen wie der laufende Keiler, der gerade bei Höchstgeschwindigkeit von einer Schrottflinte erlegt wurde. Langsam versuche ich die Augen wieder zu öffnen, um mich herum eine Menschenmenge. Bin ich etwa im Himmel? Nein, das ist Wolfgang, der hat zwar einen himmlischen Topspin, aber Petrus ist er wahrlich nicht. Und das ist Simon, der trägt wieder kurze Haare, also ist es auch nicht Jimmy Hendrix. Puh nochmal Glück gehabt. Mit feuerrotem Auge schleppe ich mich zur Bank und überdenke meine Optionen. Aufgeben? Nee, hatten wir heute schon, außerdem sehe ich ja noch was - Schärfe wird schon besser, Farben sind da, alles zwar nicht HD-Qualität, aber es wird schon gehen. Also auf in den Kampf. 3 knappe Sätze, alle 8 und 9, dann ist es vorbei, ich gratuliere und verlasse Grosselfingen bevor noch schlimmeres passiert.

Ja das war in jeder Hinsicht ein Abend der ins Auge ging. Immerhin haben wir ein paar gute Ansätze gezeigt und phasenweise gut mitgehalten - was will man als designierter Absteiger denn mehr?
Autor: Denis Drumm

Tabelle

Kreisklasse B 2010/11
1 TTC Ofterdingen 1 37:3
2 TTC Grosselfingen 2 33:7
3 TTC Bad Imnau 2 31:9
4 TV Belsen 1 29:11
5 TTC Grosselfingen 3 20:20
6 TSV Gomaringen 4 17:23
7 TTC Rangendingen 1 16:24
8 TG Gönningen 2 13:27
9 SPVGG Mössingen 5 11:29
10 TTC Stein 3 10:30
11 TSV Gomaringen 5 3:37

Einzelergebnisse

D1-D2 Pari/Fischer - Drumm/Riehle
+5 +5 +5   3:0
D2-D1 Ernst/Walter - Hoßfeld/Steimle
+9 -8 +8 +11   3:1
D3-D3 Braun/Zimmermann - Walker/Stich
+8 +9 +7   3:0
1-2 Ernst - Drumm
+10 -9 -9 +8 -7  2:3
2-1 Pari - Hoßfeld
-4 -4 +6 +14 +9  3:2
3-4 Fischer - Riehle
+10 -4 +6 +8   3:1
4-3 Braun - Steimle
-6 +3 +6 -4 +7  3:2
5-6 Walter - Stich
-8 +8 -6 +5 +5  3:2
6-5 Zimmermann - Walker
+2 +7 +4   3:0
1-1 Ernst - Hoßfeld
-0 -0 -0   0:3
2-2 Pari - Drumm
+8 +9 +7   3:0
397:363  29:14  9:2
Spieldauer: 2 Std. 30 Minuten

Kommentare

Rudi Maikler
am 01.03. um 04:48 Uhr
Aber Deennis, waaruum hasch du denn au so groooße Augen .... na ganz klar, damit der Ball besser rein passt

....um mal unseren Schanku-Rex ein wenig zu zitieren (auf Zitat von J. Schankula verweis) ..ehe mir in ein paar Jahren etwas aberkannt wird
Heiko Speidel
am 01.03. um 12:19 Uhr
Mensch haben wir harte Jungs im Verein

Kommentar schreiben

Name: Name unverkürzt veröffentlichen
E-Mail: (optional)  
Dein Kommentar:
Bitte Vor- und Zuname eingeben. Der Nachname wird falls gewünscht automatisch nur verkürzt veröffentlicht, bitte unbedingt trotzdem komplett angeben! Kommentare ohne vollstädigen Namen werden gelöscht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es besteht lediglich die Möglichkeit über die Homepage Dir eine Nachricht zu schreiben.
Spamschutz: Bitte das 1., 2. und das letzte Kästchen ankreuzen.

© TSV Gomaringen Abt. Tischtennis - Kopieren der Inhalte nur nach Genehmigung gestattet - Impressum - Menu von DHTML/JavaScript Menu by TwinHelix Designs
TTVWH Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Alb, Tübingen, Gomaringen - (0,210 s)