Knappster Sieg in dieser Runde für die Erste

vom 08.02.2009 10:23 von Rudi Maikler

07.02 18:30H 1 - TSV Sondelfingen 19:5  Artikel des Vorrundenspiel
Im ehemals kleinen, kuschligen, gefürchteten Gomaringer Hexenkessel traf sich die Erste gestern mit den Gegnern und Kameraden aus Sondelfingen. Doch nach dem gestrigen Spiel, muß sich kein Gegner mehr vor den Gomaringern (zumindest in dieser Halle) fürchten.

Begannen die Eingangsdoppel noch zumindest mit zwei tollen Leistungen von Speidel / Maikler, die das 1er-Doppel Keppler / Krüger von den Gegnern ordentlich schlugen und den grandiosen Schankula / Renz, die Göbel / Lamparter nie den Hauch einer Chance ließen, sah man hier schon erste Probleme. Marcolla / Laur unterlagen recht deutlich und unerwartet gegen Breutmann / Rall.

Mixi fand auch im Einzel nicht den berühmten Faden zu seinem sonst herausragend sicheren Spiel und verlor gegen Krüger, während Heiko eine weitere persönliche Premiere im Einzel gegen Keppler feierte. Unser Vereins- und Kreismeister 2009 gewann zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere gegen TT-Kamerad Keppler. Herzlichen Glückwunsch Heiko. Roli legte nach, ehe unser Jürgen wieder mehr Geschichten von Peterchen und der Raumfahrt und Gesichter wie bei Wallcace & Grommit bei seinem Spiel gegen Breutmann von sich ließ, anstatt das was er eigentlich viel besser könnte, nämlich Tischtennis spielen. Unser Wollus rückte diese Niederlage von Jürgen umgehend mit einem klaren Sieg gegen Rall wieder zurecht, ehe Rudi sein großen Auftritt hatte. Zwei Wörter treffen es förmlich auf den Punkt.

Außerirdisch UNTERIRDISCH was da ablief. Was nicht die tolle Leistung des Gegners Göbel schmälern sollte, dennoch spielt man nicht 5 Sätze lang konsequent den Ball da hin, wo man den stärksten Schlag des Gegners weiß. Rudi tat es und glänzte dabei selber noch mit totaler Harmlosigkeit. Das Ergebnis, ein verschlagener 11-Meter beim eigenen Matchball und danach zwei unglaubliche Zauber-KOLBEN in Serie des Gegners :o

5:4 und als Mixi gegen den starken Keppler, immer noch vergeblich auf der Suche nach seinem sonst so wertvollen Block-Konterspiel war, stands gar plötzlich 5:5......damit hatte nun wirklich keiner gerechnet. Wohl nicht mal die Sondelfinger. Jetzt wurde es zur Zitterpartie.

ABER wir haben den Vereins- und Kreismeister 2009 Heiko und der trumpfte gegen Krüger groß auf u. blies zur Wende. Roli trötete ins gleiche Horn und gewann gegen den toll spielenden Breutmann letzlich doch deutlicher als der Spielverlauf es erst hergab. Unser kleiner Dino Schanku-Rex stellte nochmal sein Hahnenkamm u. wollte sich nix nachsagen lassen, da Rudi Ihm massive Gewalt angedroht hat, weil er selber wiederum an diesem verkorksten Tag auch noch Angst vor einer Niederlage gegen Rall hatte :o Während Jürgen kämpfte u. wesentlich besser als im 1. Einzel spielte, fertigte Wollus mit seiner Garten-Sichel, Göbel flink in 10 Minuten und 3 Sätzen ab, und selbst Rudi hatte gegen Rall doch wieder bemerkt, daß er ja doch auch schon 23 Jahre Tischtennis spielt und man die Vorhand und Rückhand nicht immer Richtung Garagen schupfen muss.... Jürgen machte aber dann in 4 Sätzen gegen Lamparter sprichwörtlich den Sack zu und es war eine leichte Erleichterung zu spüren :o)

Unterm Strich ein Zittersieg, aber es gibt eben auch mal solche Tage.
Für die Sondelfinger ein willkommenes Training und Einspielen für deren heute für Sie viel wichtigeres Spiel gegen den direkten Mitabstiegs-Kandidaten SV Rommelsbach.
Autor: Rudi Maikler

Tabelle

Bezirksklasse 2008/09
1 SPVGG Mössingen 2 36:0
2 TSV Gomaringen 1 30:6
3 TB Metzingen 1 28:8
4 VFL Pfullingen 1 15:21
5 TSV Steinhilben 1 15:21
6 SV Würtingen 1 14:22
7 TSV Sondelfingen 1 14:22
8 SV Rommelsbach 1 14:22
9 TSV Burladingen 1 14:22
10 TTC Hechingen 1 0:36

Einzelergebnisse

D1-D2 Marcolla/Laur - Breutmann/Rall
-11 +8 -4 -9   1:3
D2-D1 Speidel/Maikler - Keppler/Krüger
-6 +10 +6 +9   3:1
D3-D3 Schankula/Renz - Lamparter/Göbel
+1 +2 +5   3:0
1-2 Marcolla - Krüger
-9 -10 +7 -8   1:3
2-1 Speidel - Keppler
+8 -9 -8 +5 +9  3:2
3-4 Laur - Lamparter
+6 -3 +6 +7   3:1
4-3 Schankula - Breutmann
+8 -8 -2 -8   1:3
5-6 Renz - Rall
+7 +8 +2   3:0
6-5 Maikler - Göbel
-6 -8 +4 +3 -11  2:3
1-1 Marcolla - Keppler
-12 +5 -5 -4   1:3
2-2 Speidel - Krüger
+9 +7 +6   3:0
3-3 Laur - Breutmann
+14 +9 +1   3:0
4-4 Schankula - Lamparter
+9 +7 -12 +9   3:1
5-5 Renz - Göbel
+4 +2 +6   3:0
522:440  33:20  9:5
Spieldauer: 3 Stunden

Kommentare

Michael Marcolla
am 08.02. um 11:18 Uhr
Danke Rudi dass Du den Bericht verfasst hast. Ich habe nach der unglaublichen Sch...., die ich gestern ablieferte, immer noch Zweifel, ob ich das alles nicht geträumt habe.
Denis Drumm
am 08.02. um 13:29 Uhr
Irgendwie sind Zitterspiele bei uns gerade in Mode...
Jürgen Schankula
am 08.02. um 14:24 Uhr
Mixi lass den Kopf nicht hängen, mir geht es doch genauso.Wir beide sind gute Player, aber wenn du eine zitterhand wärend dem Spiel hast kann man nicht gewinnen. Wie habt ihr zu mir gesagt, hauptsache die Mannschaft hat gewonnen.....nächstes Spiel läuft es bestimmt besser.
Rudi Maikler
am 08.02. um 17:58 Uhr
Nix zu danken Mixi....bin selber immer noch schockiert von der "pürierten Sch.....", und vor allem der Spielintelligenz, die dem IQ eines Toastbrots nahe kommt, wo ich da eigentlich völlig grundlos abgeliefert hab

Beim Dr.Klitschko is ein Eisen-Arm nützlich, als TT-Spieler gehst mit einem sprichwörtlich K.O.

Nun ja, Jürgen hats gesagt....das Team steht im Vordergrund, dennoch regts einen immer auf wenn man grad mal 30% des eigentlich abliefert...
Tim Digel
am 08.02. um 18:25 Uhr
Wie Dieter Bohlen sagen würde: Wenn man deine Tischtennisleistung zwischen zwei Mülltonnen stellen würde könnte man ein schönes Familienfoto machen.

War wohl glaub doch die richtige Entscheidung gestern den Allerwertesten auf das Sofa zu bequmen und sich elendige Gesangskünste anzuhören als bei euch dabei zu sein.

Wenn man das so liest...
Nichts für ungut...ich finds sympathisch, dass es nicht immer nur mir so geht!
Giuseppe P.
am 10.02. um 11:38 Uhr
Was wird hier eigentlich rumgejammert ?
Das ist ja schlimm !!

Kommentar schreiben

Name: Name unverkürzt veröffentlichen
E-Mail: (optional)  
Dein Kommentar:
Bitte Vor- und Zuname eingeben. Der Nachname wird falls gewünscht automatisch nur verkürzt veröffentlicht, bitte unbedingt trotzdem komplett angeben! Kommentare ohne vollstädigen Namen werden gelöscht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es besteht lediglich die Möglichkeit über die Homepage Dir eine Nachricht zu schreiben.
Spamschutz: Bitte das 1., 2. und das letzte Kästchen ankreuzen.

© TSV Gomaringen Abt. Tischtennis - Kopieren der Inhalte nur nach Genehmigung gestattet - Impressum - Menu von DHTML/JavaScript Menu by TwinHelix Designs
TTVWH Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Alb, Tübingen, Gomaringen - (0,140 s)