Entschuldigen Sie, ist das der Sonderzug zur Spitze?

vom 18.10.2021 13:23 von Florian Braun

16.10 18:30H 3 - SV Tübingen 39:6
17.10 14:30TV Derendingen 4 - H 33:9
Die 3. muss mal eben dahin. Mal eben an die Tabellenspitze.

"Ich bin ein Jodeltalent und will da spieln mit 'ner Band.
Ich hab 'n Fläschen Cognac mit und das schmeckt sehr lecker."
Mit diesen Worten von Udo Lindenberg lässt sich das allgemeine Treiben an diesem Sonntagabend in der Dusche des Derendinger Feuerhägles ziemlich treffend beschreiben. Denn wir, die 3. Mannschaft bestehend aus Flo, Max, Ecki, Dennis, Christoph und Dave konnten zufrieden auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Doch der Reihe nach.

Zunächst ging es nach einer Spielpause von einem Monat am Samstag Zuhause gegen unsere Tübinger Gäste. Die Tübinger ohne 1, dafür mit Jugendersatz angereist, sollten der Tabelle nach mit 2:4 Punkten eine sehr machbare Aufgabe darstellen - oder so dachte man.
Nach Siegen von Flo/Ecki und Dennis/Christoph ging es auch direkt gut los.
Am vorderen Paarkreuz konnte Flo dann im ersten Fünfsatzspiel des Abends erhöhen, bevor Max sich dem "Ersatz" Sachs knapp geschlagen geben musste. - 3:2
In der Mitte Ecki mit gewohnt harten Kampf über die volle Distanz leider ohne Fortuna, dafür aber Dennis souverän. - 4:3
Auch am hinteren Paarkreuz kam es konsequenterweise zur Punkteteilung mit Punktgewinn durch unsere Geheimwaffe Christoph. - 5:4

Ein waschechter Krimi zeichnete sich ab und als sich Flo im 5. Satz des Topspiels ebenso knapp geschlagen geben musste wie zeitgleich Max schien sich das Blatt zu wenden. - 5:6 plötzlich der Stand.
Doch wir konterten. Ecki erneut in Marathondistanz, doch diesmal ebenso erfolgreich wie Dennis erneut. - 6:5.
An diesem Zeitpunkt war die parallel spielende 1. Mannschaft bereits beim 8:8 Endstand angekommen, während es für uns in die heiß umkämpfte Schlussphase ging - und die hatte es in sich.
Christoph lang schon 2:0 in Sätzen vorne, bevor der Gegner sich immer besser auf das ungewohnte Spiel einstellte und den 4. Satz gar zu 1 gewann. Aber Christoph kämpfte sich zurück und blieb damit in dieser Saison noch ungeschlagen - was sich auch am Sonntag nicht ändern sollte, um das hier vorweg zu nehmen. - 8:6
Somit hing es an Dave der nach 1:2 Rückstand zurückkam und mit 11:9 im 4. und 5. Satz das leicht bessere Nervenkostüm hatte. Vielleicht wollte er aber auch einfach kein Schlussdoppel mehr spielen

Das Spiel endete damit nach 3,5 Stunden mit 9:6 für uns, doch Zeit zum Ausruhen gab es kaum. Nur 16 Stunden später mussten wir in Derendingen erneut an der Platte stehen.

Zu unserem Glück und vielleicht noch etwas beflügelt vom gestrigen Sieg dauerte dieses Spiel nicht ganz so lange.
Nach einem fulminanten 3:0 Start aus den Doppeln, mussten in der Folge nur Max und Dave in sehr knappen Spielen gratulieren.
Endstand 9:3 für uns.
Insbesondere Dennis und Christoph blieben erneut ohne Niederlage, Hut ab. Dementsprechend seien ausnahmsweise auch die anfangs angesprochenen Feierlichkeiten nach Spielschluss unter der Dusche genehmigt

Nach 4 Spielen insgesamt hat sich unser Punktestand an diesem Wochenende hierdurch verdoppelt
Und durch den hohen Sieg gegen Derendingen haben wir nicht nur mit Wendelsheim an der Tabellenspitze gleichgezogen, sondern sie sogar per Express überholt
Nächsten Samstag kommt es dann zum Spitzenspiel. Bis dahin euer Udo,... ähmm euer Flo.
Autor: Florian Braun

Tabelle

Kreisliga A 2021/22
1 SV Wendelsheim 1 18:0
2 TSV Gomaringen 3 16:2
3 SV Tübingen 3 12:6
4 TSV Lustnau 1 12:6
5 TV Derendingen 4 12:6
6 VfL Dettenhausen 2 8:10
7 TTC Ergenzingen 5 6:12
8 TSV Hirschau 1 4:14
9 TSV Gomaringen 4 2:16
10 TSV Kiebingen 1 0:18

Einzelergebnisse

Gegen SV Tübingen 3
Gegen TV Derendingen 4
D1-D2 Leibssle/Denuell - Sachs/Gönner
-5 -7 +5 -8   1:3
D2-D1 Braun/Hahn - Eberle/Tomppert-Schäfer
+8 +7 +5   3:0
D3-D3 Walker/Bier - Przybisch/Hüttner
+10 -13 +9 +9   3:1
1-2 Braun - Eberle
+8 -9 -5 +9 +9  3:2
2-1 Leibssle - Sachs
-10 +9 -10 -9   1:3
3-4 Hahn - Tomppert-Schäfer
+6 +14 -4 -5 -8  2:3
4-3 Walker - Przybisch
+3 +6 +8   3:0
5-6 Bier - Hüttner
+7 +6 -10 +10   3:1
6-5 Denuell - Gönner
-9 -8 -12   0:3
1-1 Braun - Sachs
+8 +7 -4 -10 -7  2:3
2-2 Leibssle - Eberle
-9 -6 +10 -11   1:3
3-3 Hahn - Przybisch
-9 +3 -5 +5 +9  3:2
4-4 Walker - Tomppert-Schäfer
+6 +8 +8   3:0
5-5 Bier - Gönner
+9 +8 -5 -1 +8  3:2
6-6 Denuell - Hüttner
+8 -5 -9 +9 +9  3:2
595:584  34:28  9:6
Spieldauer: 3 Std. 40 Minuten
D1-D2 Raidt/Schellbach - Leibssle/Denuell
-6 -12 -8   0:3
D2-D1 Brunner/Walter - Braun/Hahn
-4 -9 +10 -7   1:3
D3-D3 Weigelt/Nunner - Walker/Bier
+6 -6 +10 -6 -4  2:3
1-2 Raidt - Leibssle
-9 +10 +9 +8   3:1
2-1 Brunner - Braun
-7 -9 +10 -5   1:3
3-4 Schellbach - Walker
-10 -4 +8 -6   1:3
4-3 Weigelt - Hahn
+8 -6 -8 +9 -4  2:3
5-6 Nunner - Denuell
-9 +8 -6 +8 +7  3:2
6-5 Walter - Bier
-7 -7 +9 -4   1:3
1-1 Raidt - Braun
-6 -9 -5   0:3
2-2 Brunner - Leibssle
+7 -10 +11 -6 +6  3:2
3-3 Schellbach - Hahn
+2 -6 -4 -9   1:3
422:503  18:32  3:9
Spieldauer: 2 Std. 55 Minuten

Kommentare

Wolfgang Renz
am 18.10. um 20:42 Uhr
Bravo Jungs, weiter so ! Mäxle, vier Nasse am Wochenende, ich denke, da wär mal ein Bierentzug und ein Sondertraining fällig!

Kommentar schreiben

Name: Name unverkürzt veröffentlichen
E-Mail: (optional)  
Dein Kommentar:
Bitte Vor- und Zuname eingeben. Der Nachname wird falls gewünscht automatisch nur verkürzt veröffentlicht, bitte unbedingt trotzdem komplett angeben! Kommentare ohne vollstädigen Namen werden gelöscht. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es besteht lediglich die Möglichkeit über die Homepage Dir eine Nachricht zu schreiben.
Spamschutz: Bitte das 1., 2. und das letzte Kästchen ankreuzen.

© TSV Gomaringen Abt. Tischtennis - Kopieren der Inhalte nur nach Genehmigung gestattet - Impressum - Menu von DHTML/JavaScript Menu by TwinHelix Designs
TTVWH Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Alb, Tübingen, Gomaringen - (0,297 s)